Schröpfen Das Schröpfen gehört zu den ältesten Heilverfahren der Menschheit und ist auch heute noch gefragt. Immer mehr Menschen schwören auf das entspannende Heilverfahren. Das Schröpfen ist ein ausleitendes Heilverfahren, das Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Durch das Aufsetzen von Schröpfgläsern auf bestimmte Hautstellen entsteht eine kraftvolle Saugwirkung. Der Unterdruck wird entweder dadurch erreicht, dass die Luft im Schröpfglas erhitzt und dieses sofort auf die Haut des Patienten gesetzt wird, oder indem die Luft mittels einer Pumpe aus dem Schröpfglas gesogen wird. Die Zirkulation von Blut und Lymphe wird stimuliert und wirkt anregend auf Organe und Immunsystem. Die Saugwirkung der Schröpfgläser führt zu einer intensiven Mehrdurchblutung der behandelten Hautstellen. Die Durchblutungssteigerung «entstaut» das darunter liegende Gewebe und wirkt anregend auf die benachbarten Organe und das Immunsystem. Die Behandlung ist schmerzfrei, hinterlässt aber meist rötlich-blaue Flecken, welche einige Tage sichbar bleiben.
Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin Yan Glitsch-Kong  Bellaria-Steig 1 - 8304 Wallisellen Tel.: 044 830 51 35 - E-Mail: ykong@ming-men.ch
© 2013 Yan Glitsch-Kong, Wallisellen - Web-Design: Glitsch Consulting GmbH - Zuletzt aktualisiert: 14. Mai 2022